Soziales

Fachschule für Sozialberufe

Die Fachschulen für Sozialberufe bieten entweder eine mehrjährige Vorbereitung auf eine spätere Spezialisierung im Sozialbereich (Altenarbeit, Familienarbeit, Behindertenarbeit, Behindertenbegleitung) oder auf eine Ausbildung im Gesundheits- und Krankenpflegebereich bzw. eine mehrjährige Berufsausbildung für Berufe im Sozialbereich.

Es gibt Sonderformen für Berufstätige. Landesgesetzliche Regelungen bestimmen den Berufszugang nach Schulabschluss.

Schulen für Sozialbertreuungsberufe

Für diese Ausbildung benötigt man einen positiven Abschluss einer höheren bzw. mittleren Schule oder einer Berufsausbildung sowie ein Mindestalter von 17 bzw. 19 Jahren.

Die Ausbildungen dauern zwei bzw. vier Jahre. Berufsberechtigungen sind nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz bzw. Landesgesetz geregelt. Landesgesetzliche Regelungen bestimmen den Berufszugang nach Schulabschluss.