Umweltzeichen an der HLFS Elmberg

Im Jahr 2007 wurde der Höheren Bundeslehranstalt Elmberg nach vorangegangener Prüfung das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Das „Österreichische Umweltzeichen für Schulen und Bildungseinrichtungen“ ist Garant für Qualität und Gesundheit sowie besonderes Umweltbewusstsein und Umweltengagement einer Schule. Im Frühling 2023 findet bereits die vierte Folgeprüfung statt.

Mit der Erlangung des Umweltzeichens finden an der HBLA Elmberg kontinuierlich Veränderungen statt. Die Beteiligung der Schüler/innen wird noch immer großgeschrieben. Viele dieser Veränderungen sind in der Zwischenzeit selbstverständlich für Schüler/innen, Lehrer/innen und Personal. Neu hinzugekommene Schüler/innen freuen sich über die Abläufe und Angebote, ohne dass ihnen bewusst ist, dass solche Aktionen zum Großteil durch das Wirken des Umweltteams zu Stande kommen.

In den letzten beiden Schuljahren konnten trotz der Pandemie viele Aktivitäten, die die Schüler/innen an unserer Schule sehr schätzen, umgesetzt werden:

  • Mit dem Projekt „Train your Brain“ hielten sich die Schüler/innen im Unterricht fit und das Drehen eines Kurzvideos aller Klassen war die Grundlage für Prämierung der motiviertesten Klasse und Lehrer/in.
  • Im Herbst fand für alle Jahrgänge ein Wandertag statt. Im Februar wurde ein Skitag für die 4. Jahrgänge durchgeführt und in der letzten Schulwoche wurden verschiedene Sportaktivitäten im Rahmen des Sporttages angeboten.
  • Der tägliche Obst- und Gemüsekorb, sowie die gesunde Jause am Mittwoch und der Abendsnack im Internat wird von den Schüler/innen sehr gut angenommen. Ein Milchautomat, wo verschiedene Milchprodukte von der schuleigenen Milch im Mehrwegbecher angeboten werden, bewährt sich schon über Jahre.
  • Wie jedes Jahr erfolgten in der ersten Schulwoche Schulungen zum Energiesparen, Mülltrennen, richtigem Lüften und Hinweise zur Bedeutung des Stromsparens wurden gegeben. In den letzten Jahren haben sich so große Einsparungen ergeben.
  • Das Thema „Biodiversität“ wurde in mehreren Aktivitäten umgesetzt. Im Zuge des Projektes der 3. Jahrgänge wurde im Außenraum der Schule ein Biodiversitätslehrpfad angelegt. Der Aufbaulehrgang nahm am Projekt „Vielfalt am Hof“ teil. Das Anbringen von Nistkästen für Fledermäuse, Haselmäuse und mehreren Vogelarten und das Anlegen einer Biodiversitätsfläche fördert die Biodiversität am Elmberg.
  • Als Abschluss des heurigen Umweltjahres fand ein Umwelttag in der letzten Schulwoche statt. Höhepunkt des Umwelttages war ein Vortrag der Klimaforscherin Frau Univ. Prof. Dr. phil. Helga Kromp-Kolb.

Das Bewusstsein und das Wissen, dass sich entwickelt, wenn Schüler/innen, Lehrer/innen, Personal und Eltern an einem Strang ziehen, lässt enorm viel Positives für die Umwelt sowie für die körperliche und psychische Gesundheit aller Beteiligten erreichen.

Mag. Birgit Kaffenda (i. V. für das Umweltteam)

jahrliche Info UWZ
Das Umweltteam der HBLA Elmberg