Projektaufruf „Global Goals und Klimaschutz–unsere Zukunft–viele reden darüber, wir handeln“


Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, sehr geehrte Lehrkräfte,
Im Zuge der Global Education Week von 18. bis 24. November 2019 dürfen wir - wie bereits im letzten Schuljahr - wieder dazu aufrufen, Klimaschutzprojekte einzureichen!

Mehr denn je werden Themen wie Klima- und Umweltschutz in der Öffentlichkeit diskutiert. In den Lehrplänen der humanberuflichen Schulen und der höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen / in der Forstfachschule ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Aspekt der „Allgemeinen Bildungsziele“ und wird sowohl als Querschnittsmaterie als auch in einzelnen Unterrichtsgegenständen thematisiert.
An vielen Standorten bestehen bereits unterschiedlichste Projekte und Initiativen zum Thema Nachhaltigkeit; viele von Ihnen haben Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zu diesem Thema besucht. An den höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen / an der Forstfachschule findet Nachhaltigkeit, insbesondere Klima- und Umweltschutz, als zentrales Anliegen des BMNT besondere Berücksichtigung (dennoch – oder genau deshalb – laden wir die höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen / die Forstfachschule ein, sich auch einzubringen).

Wir (Abt. I/13 des BMBWF) wollen dieses große Potenzial sichtbar machen und weiter ausbauen. Die Zeit drängt, es geht um die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler! Abteilung I/13 lädt daher alle humanberuflichen Schulen und höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen / die Forstfachschule zur Teilnahme am Projekt „Global Goals und Klimaschutz – unsere Zukunft – viele reden darüber, wir handeln“ ein.
Mit diesem Projekt wollen wir dazu beitragen, dass…
• unsere Schülerinnen und Schüler besser verstehen, was Nachhaltigkeit bedeutet, warum sie so (überlebens)wichtig ist und was dabei Fakten von Fakes unterscheidet
• sie ihr Bewusstsein dafür stärken, dass wir alle für die Zukunft unseres Planeten (mit)verantwortlich sind und
• jede/r Einzelne tatsächlich etwas zur Verbesserung beitragen kann,
• sie erleben, wie die Wirksamkeit des eigenen Tuns durch gemeinsames, koordiniertes Handeln an der Schule und darüber hinaus nochmals deutlich verstärkt wird.
Wir wollen Sie als Schulleiter/in und Lehrkräfte ermutigen und dabei unterstützen…
• den Unterricht verstärkt auf das Querschnittsthema Nachhaltigkeit zu fokussieren,
• die Expertise zum Thema am Standort zu nutzen und „verborgene Schätze“ zu heben,
• das Wissen und Knowhow externer Expert/innen für Klima- und Umweltschutz zu nutzen,
• den Aktionsradius und die Wirksamkeit Ihres Tuns durch gemeinsames Vorgehen am Standort zu stärken und die Schulkultur weiterzuentwickeln,
• sich mit anderen Schulen, Organisationen und Institutionen zu vernetzen,
• die Öffentlichkeit auf Ihre Aktivitäten im Bereich Klima- und Umweltschutz aufmerksam zu machen und damit zur allgemeinen Bewusstseinsbildung beizutragen.

Unser Beitrag besteht darin, Ihnen den „Blick über den Zaun“ durch die Verbreitung interessanter Praxisbeispiele zu erleichtern und die geballte Initiativkraft der humanberuflichen Schulen und der höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen / der Forstfachschule im Wege der Öffentlichkeitsarbeit sichtbar und nutzbar zu machen.
Ihre Beteiligung an diesem Projekt würde uns sehr freuen! Wenn Sie in der Abschlussdokumentation berücksichtigt werden wollen, bitten wir Sie im Sinne einer einheitlichen Darstellung um Verwendung der beiliegenden Dokumentvorlage – möglichst auch mit Ergänzung anschaulicher Fotos.

Ein großes Dankeschön!

Dokumentationsvorlage