Media Literacy Award für HBLA für künstlerische Gestaltung, Linz

Gabriel Radwan wurde mit "Inside & Between" zum Media Literacy Award vom Bundesministerium für Bildung und Frauen vom 4.-6. November nach Wien eingeladen, wo sein Animationsfilm in der Nightline präsentiert wird.

Heute, Do. 5.11., ist um 17 Uhr im Landesmuseum OÖ die Preisverleihung des aktuellen Wettbewerbs „young at art“. SchülerInnen der 4. Klassen der HBLA für künstlerische Gestaltung schufen im vorigen Schuljahr Animationsfilme zum Thema „Reduzieren – weniger ist mehr“.

Dabei spannte sich der Bogen vom Weglassen von Nahrungszusatzstoffen über Abfallvermeidung, Mülldiven bis zu mehr Zeit für Kinder und  reduzierte Handynutzung. Sie stellten auch die Frage, ob mehr Besitz glücklich macht oder zur Last werden kann.

Die Vielfalt in den Ideen der SchülerInnen beeindruckte die Jury des Jugendkunstwettbewerbs „young at art“ des Landesmuseums OÖ, die die Werke als Gruppenarbeit prämierte. Sie sind bis Ende Jänner in der „Anderen Galerie“ des Landesmuseums im Erdgeschoß zu sehen.

Eine weitere Auszeichnung im November wird zeigen, dass unsere SchülerInnen auch als AutorInnen erfolgreich sein können.

Und im internationalen Jugendfilm-Wettbewerb YOUKI, vom 17.-21. Nov in Wels, werden Gabriel Radwans "Inside & Between" und Sonja Aberls Kurzfilm "Are you worth it?" laufen. Ob es auch dort Auszeichnungen geben wird, erfahren wir beim Festival.

Mahringer Michaela

Die Bilddatei der Schülerin Michaela Mahringer zeigt einen Ausschnitt aus einem Animationsfilm zum Thema „Reduzieren – weniger ist mehr“.

Radwan Zeichnung1 Mail
Die Bilddatei von Gabriel Radwan zeigt eine der Zeichnungen, aus denen der Film "Inside & Between" entstand und der in der Nightline beim Media Literacy Award vom Bundesministerium für Bildung und Frauen vom 4.-6. November in Wien gezeigt wird.


<< Zurück zur Startseite