Jungsommelier/e

Wein als Teil der österreichischen Kultur

Seit 1998 wird die Ausbildung zum/zur Jungsommelier/e an Schulen für Tourismus, Schulen für wirtschaftliche Berufe, einschlägigen Berufsschulen sowie Pädagogischen Hochschulen angeboten.

Ziel ist es, das Interesse der Schüler/innen für das Berufsfeld des Sommeliers/der Sommelière zu fördern, um später in diesem Bereich erfolgreich zu arbeiten. Auch das Verständnis für den Wein als Teil der österreichischen Kultur soll erlebt werden.

JSÖ LogoDie Schüler/innen sollen jedoch auch den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol erlernen und über die Gefahren des Alkoholmissbrauchs Bescheid wissen (Jugendschutzgesetz). Der Zertifikatslehrgang schließt mit einer dreiteiligen Zertifikatsprüfung ab (schriftlicher/elektronischer Teil, Sensorik und Praktische Prüfung). Die Ausbildner/innen haben entweder die Qualifikation Sommelier/e an Schulen (PH - Ausbildung), Weinakademiker/in (Ausbildung an Weinakademie) oder Diplomsommelier/e (zB.: WIFI - Ausbildung).

Die Ausbildung zum/zu Jungsommelier/e wird seitens der Wirtschaft anerkannt und stellt damit ein gelungenes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schule dar.

Unseren Partnern herzlichen Dank für das Sponsoring beim Wettbewerb "Gesucht: Jungsommelier/e des Jahres ..." bzw. für die laufende Unterstützung!

JSÖ - Wettbewerb "Gesucht: Jungsommelier/e des Jahres ..."

Formulare der Ausbildung

Clearingstelle JSÖ-Ausbildung:

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Clearingstelle:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (BMB, Abt. II/4)
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (HLTW Pannoneum Neusiedl am See)
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel Landeck)

Wein