• Home
  • Land- und Forstwirtschaft

Land- und Forstwirtschaft

Die höheren land- und forstwirtschaftlichen Lehranstalten bieten neben fundierter Allgemeinbildung eine intensive Berufsausbildung, welche die Absolvent/innen zur Ausübung in land- und forstwirtschaftlichen Berufen in der jeweiligen Fachrichtung sowie in verwandten Berufen befähigt.

Im Vordergrund stehen jene Qualifikationen, die einer multifunktionalen Landwirtschaft sowie den Anforderungen der Natur, der Wirtschaft und des wissenschaftlichen und technischen Fortschrittes gerecht werden. Die Absolvent/innen sollen für die Anliegen der Menschen im ländlichen Raum aufgeschlossen sein und zum Qualitätsbewusstsein sensibilisiert werden.

Sie können umfassende, spezialisierte betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse nachweisen und besitzen die Fähigkeit zu unternehmerischem Denken und Handeln. Durch Bearbeitung größerer fächerübergreifender Projekte werden jene Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, welche die Umsetzung in der beruflichen Praxis sicherstellen.

Wesentliche Bildungsziele sind der Erwerb von personaler Kompetenz, Fähigkeit der beruflichen Mobilität und Flexibilität, Kreativität, Kritikfähigkeit, soziales Engagement, Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und in den Fremdsprachen.

Die fünfjährigen höheren land- und forstwirtschaftlichen Lehranstalten sowie die dreijährigen Aufbaulehrgänge schließen mit der Reife- und Diplomprüfung ab und führen zur Universitätsreife.

Fachrichtungen

  • Landwirtschaft
  • Wein- und Obstbau
  • Garten- und Landschaftsgestaltung
  • Gartenbau
  • Landtechnik
  • Forstwirtschaft
  • Landwirtschaft und Ernährung
  • Lebensmittel- und Biotechnologie
  • Umwelt- und Ressourcenmanagement

 

  • Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Filme zur Berufsbildung finden Sie hier