Erfolg der HBLA Pitzelstätten beim Bundestierbeurteilungswettbewerb

Im Rinderzuchtzentrum Traboch in der Steiermark fand am 18. Mai 2017 die Premiere des bundesweiten Tierbeurteilungswettbewerbes der Landwirtschaftsschulen statt. Die Aufgabe bei diesem Wettbewerb bestand darin, das äußere Erscheinungsbild der Kühe möglichst exakt zu beurteilen, um Folgerungen für die Zucht abzuleiten. Diese Stärken- und Schwächenanalyse hat einen wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit der Tiere.

Insgesamt gingen 26 Schulen mit 99 Schüler/innen aus ganz Österreich mit jeweils einem Team an den Start, die ihr Wissen rund um die praktische Rinderzucht unter Beweis stellten. Es mussten zwei Kühe beurteilt werden, und die Schüler/innen konnten zwischen den Rassen Fleckvieh, Holstein oder Braunvieh wählen.

Wir, Anna-Sophia Burgstaller, Bernadette Lienhart, Tanja Neurad und Lena Goritschnig, entschieden uns, die Rasse Holstein zu bewerten. Mit einigen wenigen Vorbereitungsstunden mit dem Chefklassifizierer Herrn Meinhard Huber und unserem Herrn Harald Jandl, der uns auch tatkräftig unterstützte, stellten wir uns diesem Wettbewerb und konnten gleich mehrere Spitzenplatzierungen erzielten.

Mit unserer hervorragenden Leistung haben wir den sensationellen 1. Platz in der Gesamtwertung aller österreichischen Schulen erreicht. Bernadette Lienhart stellte den ausgezeichneten zweiten Platz und unsere Anna-Sophia Burgstaller holte sich den Gesamtsieg in der Einzelwertung und geht für Österreich nächstes Jahr bei der Agrar-Messe „Salon International de I'Agirculture“ (SIA) in Paris an den Start.

Text:Lena Goritschnig
Fotos: Harald Jandl

HBLAPitzelstaetten 1groß

HBLAPitzelstaetten 3groß

HBLAPitzelstaetten 4groß

Tanja Neurad, Anna Sophia Burgstaller, Lena Goritschnig, Bernadette Lienhard

Nähere Infos unter: http://www.pitzelstaetten.at/anna-sophia-burgstaller-war-unschlagbar/

Beitrag im Kärntner Bauer online